Bestandsaufnahme #1

assets

Da mir die Idee zum Selfmade-Projekt nicht zum Start meiner ersten Projekte gekommen ist, möchte ich direkt zum Start des Selfmade-Projektes eine Bestandsaufnahme machen, um transparent darzulegen, welche Projekte wie weit sind. Dies soll euch einen Eindruck darüber geben, wieviele Vorkenntnisse ich bereits zum Start habe und euch helfen, einzuschätzen in wieweit ihr hier weiter seid, bzw. „Nachholbedarf“ habt. Außerdem ist es glaube ich soll es euch eine kurze Übersicht und Hintergrundinformationen zu den einzelnen Projekte geben.

INHALT
    Add a header to begin generating the table of contents

    Die erste App: Der Kopfrechen Trainer

    Mit dem Kopfrechen Trainer habe ich nach dem Abschluss meiner Masterarbeit begonnen und er dient mir als Inspiration für das Selfmade Projekt, weil ich bei der Umsetzung gelernt habe, dass man sich mit wenig Vorkenntnissen an die eigene App wagen kann und damit auch Erfolg haben kann. Als ich angefangen habe den Kopfrechen Trainer zu programmieren, hatte ich lediglich eine Grunderfahrung im Programmieren allgemein und keinerlei Erfahrung im Programmieren von Anwendungen oder Apps. Umgesetzt habe ich das Projekt Kopfrechen Trainer zwischen meinem Abschluss und dem ersten Job innerhalb von 2 Monaten, mit der Hilfe von verschiedenen Tutorials.  Anfang August, ging der Kopfrechen Trainer dann in den AppStore und bekommt, seit dem von Zeit zu Zeit kleinere Updates.

    Zum jetzigem Zeitpunkt hat der Kopfrechen Trainer ca. 7000 Nutzer im Monat und erzielt im Monat einen Umsatz von mehreren hundert Euro. Insgesamt wurde er über 70.000 mal heruntergeladen und es wurden knapp 3000 In-App-Käufe umgesetzt. In den iOS Rankings für Deutschland – Bildung schwankt er in den Charts zwischen Platz 20 und 80 je nach Tagestrend. 

    Nutzer Verlauf Kopfrechen Trainer
    Verlauf der Nutzerzahlen seit Beginn

    Das zweite Projekt: Sport Heute Live

    Nachdem der Kopfrechen Trainer sich so erfolgreich entwickelt hatte und ich jeden Monat ein kleines „Bonusgehalt“ von Apple überwiesen bekam. War ich längere Zeit auf der Suche nach einer neuen Projektidee. Bei einem geselligem Abend bei Fußball, frage mich ein guter Bekannter Tilman dann, wie ich den Aufwand einschätzen würde, eine App zu entwickeln, die einem sagt, auf welchem Sender bestimmte Fußballspiele übertragen werden. Nachdem ich mir einige Gedanken gemacht hatte, schätze ich den Aufwand als mäßig ein, eine Analyse im AppStore ergab zusätzlich, dass es hier keine großen Unternehmen als Konkurrenten gab. Also starteten Tilman und ich Sport Heute Live, mit dem Ziel eine App und Website zu erstellen, die das volle Sportprogramm abbildet und mit der wir Geld über vermittelte Abos für Sky oder DAZN verdienen wollen.

    Stand heute (April 2020) ist das Projekt leider ein wenig eingeschlafen, da aufgrund der Corona-Krise aktuell keine Sport-Veranstaltung stattfinden. Davor konnten wir jeden Monat einige Euro verdienen, aufgrund der lagen Zeiträume die es braucht, bevor neue Seiten wirklich gut bei Google ranken, hatten wir hier aber auch noch keine riesigen Nutzer zahlen erwartet. Vor der Krise erreichte Sport Heute Live ca. 4000 Nutzer im Monat, mit sehr guten Werten für Absprungrate und Verweildauer auf der Homepage.

    Sport Heute Live
    Sport Heute Live Homepage

    Das Youtube Projekt

    Beim Youtube Projekt ist Stand heute nicht viel in Richtung Umsetzung passiert. Dafür sind schon einige Vorbereitungen getroffen worden. Ich habe mich ein wenig in die Video-Bearbeitung mit FinalCutPro eingearbeitet und habe mich an einen ersten Intro-Entwurf mit Hilfe von Motion5 gewagt. Für spätere Aufnahmen habe ich mir bestimmte Mikrophone angeschaut und mich am Ende für das Rode NT-1A (Amazon-Link) entschieden. Der Plan ist, nachdem das Intro fertig ist, einige Videos vorzuproduzieren und anschließend den Kanal zu erstellen, um mit den vorproduzierten Videos ein wenig den Druck zu nehmen wöchentlich neue Videos zu erstellen.

    Entwurf zum Youtube Intro

    Die nächste große App: SleepWell

    Mit dem letztem großen Update zum Kopfrechen Trainer, stellte sich mir die Frage, was ich in Richtung App Entwicklung gerne lernen möchte und sich gleichzeitig eignet auch im AppStore erfolgreich zu sein. Nach einiger Recherche und etwas Zeit zum Nachdenken, kam ich zu dem Schluss, dass ich gerne eine App zur Schlafanalyse entwickeln möchte. Diese hat für mich den Vorteil, dass ich mit einer solchen App ein großes Publikum erreichen kann und gleichzeitig mir neue Fähigkeiten in den Bereichen Mashine-Learning und Auswertung von Sensordaten in Swift aneignen kann. Gleichzeitig bin ich der Meinung, dass es zwar einige gute Schlaf-Apps im AppStore gibt, alle aber bestimmte Nachteile haben und ich ein zumindest ebenbürtiges Produkt erstellen kann. 

    Zum heutigem Stand habe ich bereits die ersten Entwicklungen gestartet. Ich habe das Grundgerüst der App erstellst und bin aktuell dabei, die Funktionalität zu programmieren, bevor ich später das entgültige Design festlege.

    Erste Entwürfe zur SleepWell App

    Zusammenfassung

    Zusammengefasst habe ich zum Start des Selfmade Projekts verschiedene fertige Teilprojekte und einige Projekte in der Pipeline. Dazu besitze ich schon einige tiefe Skills im Bereich iOS-Entwicklung, Web-Development und dem Marketing von Apps. Dazu kommt natürlich einiges an Tools die ich auf dem Weg genutzt habe.

    Das soll euch natürlich nicht davon abhalten, mit eurem eigenen Projekten zu starten, sonder euch zeigen, das es auch ist, sich möglich mit wenigen Vorkenntnissen an die Umsetzung von komplexen Projekten zu wagen. Das „einzige“ was ihr dafür tun müsst, ist anzufangen und dran zu bleiben.

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    DAs selfmade-projekt

    Geld verdienen im Internet, wie geht das?

    Scroll to Top